KRICHEX
• Aufsteigende Feuchtigkeit
• Die Ursachen der aufsteigenden Mauerfeuchtigkeit
SALTEX
• Mauerentsalzung mit Filterzellulose
• Untergrund-Vorbehandlung
Beschreibung


Diese Animation erklärt Ihnen, wie KRICHEX funktioniert.
(178 KB)

Sie sehen eine Zusammenfassung unseres Produktvideos. Das gesamte Video können sie bei uns bestellen.

Bestellen

SALTEX
Untergrund-Vorbehandlung

Die zu entsalzenden Flächen sind abzukehren, um lose oder sandige Teile zu entfernen. Die Oberfläche muß Schmutz- und fettfrei sein.

Verarbeitung:
*SALTEX* wird fertig gemischt geliefert. Vor der Verwendung aufrühren. *SALTEX* mit einer Trichterpistole, Düsen (Ö ca. 8-10 mm auf die salzbehandelnde Wand aufspritzen (oder mit Glättkelle auftragen), gewünschte Auftragsdicke ca. 8-10 mm = ca. 4 kg /m2 Durch das Aufsprühen wird eine gröbere Oberflächenstruktur erreicht, was einen besseren Wirkungsgrad erzielt.
Das Produkt muß nach dem Auftragen auf das Mauerwerk vor Nässe geschützt werden, bis es ausgetrocknet ist. *SALTEX* darf nicht auf Flächen, die Kondens-, Fließwasser oder Schlagregen ausgesetzt sind, angewendet werden. * SALTEX* darf nicht verdünnt werden.

*SALTEX* Material-Entfernung:
Nach ca. 6-8 Wochen ziehen Sie die trockene Zellulose einfach vom Mauerwerk ab. Einfaches entsorgen auf einer Mülldeponie. Damit haben Sie einen sogenannten Opferputz, preisgünstig ohne viel Schmutz, wieder entfernt, und das entsalzte Mauerwerk kann mit jedem handelsüblichen Putz neu verputzt werden.

Wichtig-Wichtig-Wichtig-Wichtig!

Eine *SALTEX* Behandlung, ohne vorher eine aktive Kapillarwassersperre (z. B. *KRICHEX*) eingebaut zu haben, ist nur von kurzer Lebensdauer, das heißt unnötig.